Firmung 2020

2 Bilder

Bitte bleibt dran!

Liebe Firmlinge,

wir sind zwar gemeinsam auf dem Weg, aber zur Zeit ordentlich ausgebremst!

 

Wie ihr euch sicher längst gedacht habt, müssen wir aus Corona-Gründen unser nächstes Treffe am 29.03. absagen.

Es sind ja auf absehbare Zeit alle Gottesdienste abgesagt.

Wir hoffen sehr, unser angedachtes Treffen im Mai – 23.05. in Maria Waldrast ab 14.30 Uhr – einhalten zu können.

 

Bis dahin wollen wir uns trotzdem immer mal wieder melden – mit kurzen links, mit Sachen zum Denken, zum Schmunzeln, zum Teilen.

Und sehr gerne: beteiligt euch!

Es muss nichts „Heiliges“ sein, es kann Musik sein, gerne etwas aus der gemeinsamen Corona Quarantäne, gerne gute Ideen oder was Nachdenkliches!

 

Wir werden etwas in die Whatsapp Gruppe stellen, aber auch per Email verschicken!

 

Bitte bleibt dran!

Euer Vorbereiter Team

 

Johannes Bartsch

Fabian Kirchenkamp

Paula Rappenecker

Maren Krüger

Firmung

Firmung (c) Bild: Bernhard Riedl In: Pfarrbriefservice.de

Firmung heißt „Stärkung“ auf dem Weg zum Erwachsenwerden im Glauben.

Nachdem in Taufe und Erstkommunion überwiegend die Eltern die Entscheidung für ein Leben im Glauben getroffen haben, soll der heranwachsende Jugendliche in der Firmung selbst JA sagen zum Leben aus dem Glauben und sich im Empfang dieses Sakraments dazu vom Heiligen Geist stärken lassen.

Darum werden alle Jugendlichen, die auf unserem Pfarrgebiet wohnen, im Alter von ca. 15 ½ bis 17 Jahren zur Firmvorbereitung eingeladen.

 

In der Zeit der Firmvorbereitung

  • setzen sich die Jugendlichen mit Themen unseres Glaubens und ihres Lebens auseinander,
  • machen praktische Erfahrungen in den Pfarrgemeinden
  • und entscheiden sich schließlich, ob unser Glaube in ihrem Erwachsenenleben eine Rolle spielen soll.

Dann werden sie gefirmt.

 

Die Firmung findet ca. alle zwei Jahre statt. 

Nähere Informationen gibt es im im Gemeindebüro (Tel. 312717 Maria Waldrast oder Tel. 711529 St. Michael Lindental) oder per E-Mail. Erwachsene, die gefirmt werden möchten, können sich ebenfalls im Pfarrbüro oder bei einer/einem unserer Seelsorger/innen melden. Im Gespräch können wir dann klären, wie es zur Firmung kommen kann. 

Erwachsene, die gefirmt werden möchten, können sich ebenfalls bei einer/ einem unserer Seelsorger/innen melden. Im Gespräch können wir dann klären, wie es zur Firmung kommen kann.